| |
Veröffentlicht am 21­.02.2020

Frühjahrsvollversammlung DBK Mainz

Pressegespräch Reformgruppen/ Frauenverbände/ Betroffenenorganisationen 2.3.2020, 12:30 Uhr, Pressekontakte und Begleitaktionen in Mainz

neu
> vollständige Pressemappe (PDF 11 Seiten)

> einige Presse-Echos

Anlässlich der in Mainz stattfindenden Frühjahrsvollvollversmmlung der Deutschen Bischofskonferenz:

Pressegespräch von Wir sind Kirche, Aktion Maria 2.0, kfd, KDFB sowie der Betroffenen-Initiativen Eckiger Tisch e.V. und MoJoRed e.V.

Montag, 2. März 2020, 12:30 Uhr
Ort: Haus des Deutschen Weines    > wieder geöffnet
  > Google-Map

Das Pressegespräch ist nahe Staatstheater, Marktplatz und Dom und fußläufig zum Erbacher Hof, in dem die DBK-Vollversammlung tagt.

T h e m e n  des Pressegesprächs:

  • Visionen und Restriktionen des nachsynodalen Schreibens "Querida Amazonia"
  • Risiken und Chancen des "Synodalen Wegs"
  • Aufarbeitung sexualisierter Gewalt und Entschädigungen
  • Herausforderungen für den neuen Vorsitzenden der DBK und seinen Stellvertreter
  • Begleitaktionen zur Bischofsvollversammlung in Mainz
  • 3. Ökumenischer Kirchentag im Blick
  • weitere aktuelle Themen

T e i l n e h m e n d e:

  • Mechthild Heil, kfd-Bundesvorsitzende
  • Edeltraud Hann, KDFB-Diözesanvorsitzende Würzburg
  • Christian Weisner, Wir sind Kirche Bundesteam
  • Angelika Fromm, Aktion "Lila Stola" der KirchenVolksBewegung
  • Andrea Keber, Aktion "Maria 2.0" Nieder-Olm im Bistum Mainz
  • Matthias Katsch, Sprecher der Betroffenenorganisation "Eckiger Tisch e.V."
  • Sylvia Witte, 1. Vorsitzende Betroffenen-Initiative "MoJoRed e.V."

P r e s s e k o n t a k t e:
Vertreter*innen der beteiligten Organisationen stehen Ihnen während der ganzen Versammlung für Statements zur Verfügung.
Bitte wenden Sie sich rechtzeitig an die jeweilige Person, wenn Sie Interesse an einem O-Ton in Mainz haben.

Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) > www.kfd-bundesverband.de
Saskia Bellem, Tel. 0172 8718544, E-Mail: saskia.bellem@kfd.de

Katholischer Deutscher Frauenbund e.V. (KDFB) > www.frauenbund.de
Ute Hücker, Tel. 0159 – 0116 5890, E-Mail:ute.huecker@frauenbund.de

KirchenVolksBewegung Wir sind Kirche > www.wir-sind-kirche.de
Angelika Fromm, Tel: 0174-487 32 19, E-Mail: mariafromm@googlemail.com
Christian Weisner, Tel. 0172-5 18 40 82, E-Mail: presse@wir-sind-kirche.de

Aktion "Maria 2.0" Nieder-Olm im Bistum Mainz > www.mariazweipunktnull-nieder-olm.de
Andrea Keber, Tel. 0151-40 77 01 06, E-Mail: a.keber@st-franziskus.net

Betroffenenorganisation "Eckiger Tisch e.V." > www.eckiger-tisch.de
Matthias Katsch, Tel. 0178-167 48 38, E-Mail: presse@eckiger-tisch.de

Betroffenen-Initiative MoJoRed e.V. > www.missbrauchsopfer-josephinum-redemptoristen.de
Karl Haucke, Tel. 0171 / 325 00 75, E-Mail: haucke@netcologne.de


Begleitaktionen der Reformgruppen und Frauenverbände in Mainz

Montag, 2. März 2020

ab 12 Uhr Marktplatz an der "Heunensäule": Andacht und Gebet

Wir sind Kirche unterstützt die Übergabe der mehr als 130.000 Unterschriften von kfd und KDFB.


13:30 Uhr: Übergabe der mehr als 130.000 Unterschriften von kfd und KDFB für eine geschlechtergerechte und glaubwürdige Kirche durch die kfd-Bundesvorsitzende Mechthild Heil und die KDFB-Vizepräsidentin Birgit Mock (eine der 3 KDFB-Synodalen) an das Präsidium des Synodalen Weges: Kardinal Reinhard Marx und Bischof Franz-Josef Bode für die DBK sowie Prof. Dr. Thomas Sternberg und Karin Kortmann für das ZdK.

Vor dem Einzug der Bischöfe mit Renate Luig (links), Angelika Fromm (ganz rechts)


18.00 Uhr Dom St. Martin, Eingang Ostchor: Treffpunkt

18:30 Uhr Dom St. Martin: Mitfeier des Eröffnungsgottesdienst

mariazweipunktnull-nieder-olm.de/#&gid=1781715461&pid=1

bistummainz.de/mitgestalten/kfd-dioezesanverband/wir/termine/veranstaltung/Kommen-Sie-mit-zur-Uebergabe-unserer-130.000-Unterschriften-an-Kardinal-Marx-in-Mainz/?

kfd-bundesverband.de/purpurkreuz/unterschriftenaktion/

frauenbund.de/nc/startseite/aktionen/aktionen-detail/article/unterschriftenuebergabe/

 

Zuletzt geändert am 13­.03.2020